Rechtliches im Säge- und Hobelwerk Schenkenzell

Einwilligung in die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Weitergabe und Nutzung personenbezogener Daten im Rahmen der Bestellung
 

1. Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen

Der Verkäufer verpflichtet sich, im Rahmen der  Bestellung durch den Käufer und der Kaufabwicklung die gesetzlichen  Datenschutzbestimmungen einzuhalten, insbesondere das  Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu  beachten, um hinreichenden Schutz und Sicherheit der Käuferdaten zu  erreichen.

2. Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Weitergabe  und Nutzung notwendiger Daten
 

Der Verkäufer ist berechtigt, personenbezogene Daten  des Käufers unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen zu erheben, zu  speichern, zu verarbeiten, an bestimmte Personen (z.Bsp. Versanddienstleister, Kreditinstitut des Verkäufers) weiterzugeben und   zu nutzen.

Zu diesem Zweck stimmt der Käufer der Erhebung,  Speicherung,  Verarbeitung, Weitergabe und Nutzung der bei der  Kaufabwicklung  anfallenden notwendigen personenbezogenen Daten durch  den Verkäufer zu.  Er stimmt insbesondere der Weitergabe  personenbezogener Daten an die vom Verkäufer beauftragten  Versanddienstleister und, soweit im Einzelfall  erforderlich, dessen  Kreditinstitut zu. Diese Zustimmung wird vom  Verkäufer protokolliert.

Die Verweigerung der Einwilligung hat zur Folge, dass eine Bestellung durch den Käufer nicht durchgeführt werden kann.

Personenbezogene Daten im Sinne von § 3 Abs. 1 BDSG  sind solche  Daten, die Angaben über persönliche und sachliche  Verhältnisse einer  bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person  enthalten. Im Einzelnen  werden im Rahmen des Abschlusses des  Kaufvertrages folgende Daten  abgefragt: E-Mail Adresse, Verbraucher-  bzw. Unternehmereigenschaft,  Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung und  Geschlecht. Hierbei sind alle  abgefragten Angaben gekennzeichnet, die  nicht an andere Personen  weitergegeben werden, so z.Bsp. die E-Mail  Adresse.

3. Bestätigung per E-Mail
 

Der Käufer willigt jederzeit widerruflich ein, dass der Verkäufer ihm im Rahmen der Kaufbestätigung ohne Einschränkung per  E-Mail seine  angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Adresse  sowie  Bankverbindung,  bestätigt. Der Käufer sichert zu, dass nur er  oder von  ihm beauftragte Personen Zugriff auf seinen E-Mail Account  haben. Dem  Käufer ist bekannt, dass bei unverschlüsselten E-Mails nur   eingeschränkte Vertraulichkeit gewährleistet ist.

4. Weitere Datennutzung
 

Eine darüber hinausgehende Datennutzung und Weitergabe  personenbezogener Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht, es sei denn,  der Nutzer hat vorher sein ausdrückliches Einverständnis hierfür  erklärt oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung seitens des  Verkäufers  zur Datenweitergabe.

5. Löschung und Berichtigung von Daten
 

Der Käufer kann jederzeit seine erteilte Zustimmung  bezüglich der  Speicherung und Verwendung seiner personenbezogenen Daten widerrufen  oder die Berichtigung von über ihn beim Verkäufer  gespeicherten Daten  verlangen.

Der Widerruf ist zu richten an:


HuSS-Holz GmbH & Co KG
zu Händen Elmar Steffan
Eselbach 99
77773 Schenkenzell

 

Personenbezogene Daten des Käufers, die zur Abwicklung  eines vor  Zugang des Widerrufs geschlossenen Kaufvertrages notwendig  sind, werden  erst nach Abwicklung dieses Kaufvertrages gelöscht.

6. Auskunft über gespeicherte Daten
 

Der Nutzer ist berechtigt,  jederzeit die zu seiner Person  gespeicherten personenbezogenen Daten  unentgeltlich beim Verkäufe  einzusehen. Diese Auskunft wird  schriftlich erteilt. Das  Auskunftsersuchen ist über die angegebene  E-Mail Adresse des Nutzers zu  richten an (huss-holz@huss-holz.com).

HuSS-Holz LZBed
HuSS-Holz THhG
21062011189